Magnolia Conference 2013: Partnertag und Konferenz

Namics hat die vergangenen Tage als Magnolia Partner an der Magnolia Conference 2013 in Basel teilgenommen, in diesem Jahr in entspannter Kino-Atmosphäre im Pathé Küchlin. Vorneweg: ein grosses ‘Dankeschön’ an das gesamte Magnolia-Team für die reibungslose Organisation. Von den einzelnen Vorträgen und Keynotes, über das Catering zwischendrin, die Mittags- und Abendverpflegung sowie die Party in der Elisabethenkirche ein voller Erfolg!


Am Dienstag Nachmittag fanden sich zunächst rund 60 Teilnehmer zum Partnertag. Neben der aktuellen Version 5.1 (inkl. Enterprise Features) wurde über die weitere Roadmap der Version 5 berichtet. Ebenfalls sehr wertvoll für die Magnolia Partner wie Namics dürften die angekündigten Support-Erweiterungen werden. Hierbei sollen beispielsweise Workshops für anstehende Migrationen angeboten werden, bei welchen die grössten Stolpersteine schon von vornherein identifiziert bzw. aus dem Weg geräumt werden sollen. Ebenfalls schön zu hören: Magnolia wächst und steht finanziell sehr gut da. Nebst den Standorten in Basel, Miami, Madrid und Kromeriz (CZ) geht es nun ‘in den Osten’: China steht als neueste Magnolia Office-Location fest.

Mittwoch war Conference Tag 1; aufgeteilt in Business- und Technology-Track hat sich ziemlich schnell herausgestellt: Magnolia ist OpenSource, Magnolia ist offen, Magnolia bietet zahllose Varianten für Integrationen und Lösungen. Kurz: Magnolia ist für Techies! Die beiden Tracks haben sich schnell gemischt, und Vorträge und Fragen sind relativ schnell technisch geworden.

Donnerstag, Conference Tag 2. Nebst dem Conference Track (an diesem Tag gemischt) wurde eine Unconference abgehalten: unterschiedliche Themen von Teilnehmern und Magnolia-Mitarbeitern konnten in kleinen Gruppen besprochen und diskutiert werden. Auch hier ein Paradies für Techies, wenn auch teilweise der Fokus zu sehr auf ‘projekt-spezifische Probleme’ gesetzt wurde. Trotzdem alles in allem sehr Interessant!

Wenn ich mir ein Fazit erlauben darf, dann folgendes (und ja, ich bin Techie im Herzen): der Partnertag war vom Inhalt her perfekt, nicht mehr und nicht weniger braucht es um die Partner zu informieren und im Boot zu behalten. Die Conference darf gerne noch technischer sein, was sich in den Speakern und Vorträgen widerspiegeln sollte. Daneben vielleicht noch etwas ähnliches wie ‘Hands-on Labs’ von Magnolia-Mitarbeitern geleitet, um auch Deep-Dives zu erlauben. Zu viel Consulting und oberflächliche ‘Projektberichte’ haben bei einer OpenSource Produkt Konferenz wenig Platz und verwässern die spannende Thematik.

Übrigens haben unsere Magnolia Software Engineers Daniel Kummer und Stefan Baur an der Conference ebenfalls eine spannende Geschichte zu erzählen gehabt: Magnolia Migration 4.5 – Storytelling.

Mehr demnächst in diesem Kino… ;-)

Ein Gedanke zu “Magnolia Conference 2013: Partnertag und Konferenz

  1. Pingback: Magnolia Conference 2013: Vortrag Magnolia Migration – Magnolia

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>