Magnolia Apps (Teil 2) – Technischer Background an Hand der pages App

Im ersten Teil meiner Serie habe ich kurz skizziert, was eine Magnolia App ausmacht und welche Kategorien von Apps es gibt. In diesem zweiten Teil konzentriere ich mich auf das Thema Content App, da es aus meiner Sicht für uns Implementierer der Bereich mit der grösseren Auswirkung ist.

(mehr …)

Magnolia Apps (Teil 1) – Einführung – Yet another App definition?

Seit der Einführung des App Store durch Apple im Jahr 2008 hat sich der Begriff „App“ für Anwendungssoftware etabliert und wird meistens mit „Mobile App“ assoziert. Mittlerweile wird der Begriff aber auch für Web-Anwendungen und sogar Desktop-Anwendungen verwendet.

Auch Magnolia bietet ab der Version 5 (mittlerweile auch schon seit zwei Jahren) die Möglichkeit „Apps“ zu entwickeln. Was aber heisst das im Magnolia Kontext? Kann man mit Magnolia jetzt Anwendungen fürs iPhone bauen? Was für Arten von „Magnolia Apps“ gibt es überhaupt, wo liegen die Unterschiede und welche verwendet man wann? (mehr …)

Magnolia CMS und Apache Solr Facettensuche – Teil 2 (Technische Perspektive)

Ausgangslage

Wie in Teil 1 bereits beschrieben, ist es manchmal erforderlich, dass eine gewisse Menge an Informationsitems angezeigt werden muss. Um dem Benutzer hier die Möglichkeit zu geben, die für ihn relevanten Informationen zu filtern sollen mehrere unterschiedliche Filter aus verschiedenen Kategorien gewählt werden können. Die Filter sollen sich beliebig kombinieren lassen, so dass am Ende nur die für den Benutzer wirklich relevanten Informationen angezeigt werden. (In diesem Fall zu sehen bei: www.famigros.ch)

Den Teasern können beliebige Fakten aus beliebigen Kategorien zugewiesen werden. Ein Beispiel wäre „location/Ostschweiz“.

Grundidee

Für die Lösung des Problems wird die Facettensuche des Apache Solr Servers verwendet. Um den Solr Server mit Daten zu versorgen benutzen wir Magnolias Aktivierungs Workflow und pushen beim Aktivieren die entsprechenden Daten. Die Abfrage der Ergebnissmenge erfolgt aus dem Frontend. Der Ablauf für das Bereitstellen der Solr-Dokumente ist also dieser:

  1. Es wird ein neues Informationsitem (z.B. Teaser) in Magnolia erfasst.
  2. Der Benutzer kann diesem aus einem Katalog Ausprägungen verschiedener Kategorien zuweisen
  3. Der Benutzer aktiviert den Content
  4. Während der Aktivierung wird das Informationsitem an den SOLR gepusht

Im Frontend ist der Ablauf dieser:

  1. Besucher gehen auf die Seite mit den Items
  2. Besucher wählen einen Filter
  3. Es gibt einen Request auf den Solr, der die gefilterten Ergebnisse in Form eines JSON zurückgibt
  4. Das Frontend stellt die gefilterten Items dar

(mehr …)